Blog navigation

Neueste Beiträge

It´s Gin o´clock

4219 Ansichten
 

Es gibt so viele verschiedene Gin Sorten und jeder davon setzt neue Maßstäbe, da jeder Geschmack unterschiedlich ist. Gin war früher bei vielen bekannt als der altmodischer Wacholderschnaps – Er galt als das Lieblingsgetränk der britischen Queen Mum. Sie soll sich jeden Tag ein Gläschen Gin gegönnt haben. Doch inzwischen hat der Gin seinen schlechten Ruf abgelegt und gilt heute in den trendigen Bars und Hotels weltweit als Kultgetränk. Gin hat in Großbritannien eine langjährige Tradition. Zunächst wurde Tonic Water mit Gin versetzt und als Medizin gegen Malaria für die Seefahrer verabreicht. Doch bald gewann der Gin auch im britischen Heimatland an Beliebtheit.

Gin Tonic ist für viele das absolute Lieblingsgetränk, denn es ist im Geschmack erfrischend und leicht. Gin bringt eine typische, feine Note von Wacholder mit. Er wird aber nicht aus Wacholder destilliert, wie viele glauben, sondern erhält den Wacholdergeschmack durch Aromatisierung. Entdecke deinen passenden Gin, von dem du nicht genug bekommen kannst. Manche Bars verfügen über eine so große Auswahl, dass man sich seine liebste Sorte aus einer Gin-Karte aussuchen kann. Kenner und Gourmets haben Freude daran, die unterschiedlichen sogenannten Botanicals des Gins von Anis bis Wacholder herauszuschmecken. Außerdem ist Gin vielfältig einsetzbar und eine beliebte Spirituose für Short- und Longdrinks. Genieße die große Vielfalt. Probiere immer etwas Neues, immer etwas Aufregendes, immer etwas Besonderes. Es gibt die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen: trocken, cremig, sanft, herzlich, spritzig, intensiv oder zart verpackt. Mit den wundervollen Gin Gläsern von Vivete, ist dein perfekter Gin nicht nur geschmacklich ein Hingucker, sondern auch optisch ein wahres Highlight. Gin hat sich zum absoluten Kultgetränk entwickelt und das zurecht. Egal zu welchem Anlass oder welcher Jahreszeit, Gin ist aufgrund seiner vielfältigen Sorten immer ein Genuss.

Gin Tonic 

So gelingt der perfekte Gin Tonic

Das bei dem Drink, die Spirituose Gin, Tonic Water, Eiswürfel und Rosmarin nicht fehlen dürfen, wissen die meisten. Doch was macht den Drink so beliebt und welches Rezept sollten Liebhaber unbedingt mal testen? Das erfahrt ihr jetzt.

Gin Tonic ist ein sehr erfrischender, trockener und spritziger Longdrink. Damit ist er ganz klar für Jedermann geeignet, die nach einem erfrischenden Getränk suchen. Als Cocktail ist Gin Tonic ein Allrounder, da man ihn immer trinken kann, egal ob vor oder nach dem Essen. Gin Tonic ist so beliebt, weil es viele verschiedene Variationen und Macharten gibt und die Bars immer besser ausgestattet sind mit verschiedenen Gins. In den unterschiedlichsten Varianten ist fast für jeden Geschmack etwas dabei. Für die Zubereitung benötigt man nur einige Zutaten, damit alles perfekt ist. Zum einen braucht man hochwertigen Gin. Man sollte einen guten Drink Gin nehmen, der mindestens 40% hat. Dann braucht man natürlich noch hochwertiges Tonic Water, was nicht nachgezuckert ist und Eis. Also ich würde kein Crushed Eis oder Eiswürfel, die schon grob angetaut sind, verwenden, da sie zu viel Schmelzwasser abgeben.

Gin

Ein möglichst angenehmes Glas ist auch wichtig, was nicht zu klein ist, damit das Mischverhältnis gut eingehalten werden kann. Wie wäre es z. B. mit diesem großartigen Gin Glas? Die einen mögen mehr Gin, andere mehr Tonic Water. Dieses Mischverhältnis ist also jedem selbst überlassen doch in der Regel benötigt es 4cl Gin, was dann mit 15cl Tonic aufgefüllt wird. Der Garnitur wie z. B. Kräuter, Wacholder, Rosmarin, etc. sind heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt. Es kommt ganz darauf an, welchen Gin du verwendest Zudem gibt es unzählige Möglichkeiten, welches Tonic man wählt. 

 
Veröffentlicht in: Sommer